Zurück

Aufbauschulung gemäß § 6 GlüSTV 2021 und GlüG LSA 2012 für Servicemitarbeiter - vormittags

Halbtagesseminar

Termin: 07.10.2022

Stundenanzahl: 4

Zeitplan: 09:00 - 12:00 Uhr

Beschreibung

Wer in Sachsen-Anhalt eine Spielhalle betreibt, ist entsprechend GlüSTV 2021 verpflichtet, Spielerschutzbeauftragte und Servicemitarbeiter zu schulen.

Das Gesetz verlangt, dass die Schulung in gewissen Abständen aufzufrischen ist. Die Wiederholungsschulungen widmen sich, neben einem kurzen Überblick über evtl. neue gesetzliche Regelungen, schwerpunktmäßig der Vorbeugung und Erkennung von Spielsucht. Bei auffälligem Verhalten sollen die Servicemitarbeiter in der Lage sein, die gefährdeten Personen in geeigneter Art und Weise anzusprechen und auf Hilfsmöglichkeiten aufmerksam zu machen. Es wird trainiert, wie im Bedarfsfall mit aggressiven Spielern deeskalierend umgegangen werden kann. Dieses Schulungsangebot basiert auf den Empfehlungen der Landeskoordinationsstelle Glücksspielsucht Sachsen-Anhalt und der Landesstelle für Suchtfragen im Land Sachsen-Anhalt. Die Wissensvermittlung in der Schulung erfolgt anwendungsbezogen und handlungsorientiert von Fachexperten, so dass die individuelle Berücksichtigung von Fragen gewährleistet ist und fachliche Aspekte und Problemstellungen situativ behandelt werden können.

Schwerpunkte

  • Rechtsgrundlagen zum Jugend- und Spielerschutz (§ 6 Abs. 2 Nr. 3 GlüStV 2021) unter Berücksichtigung der verschiedenen Glücksspielformen (z.B. Spielteilnahme ab 18 Jahren, Ausweiskontrolle bei Zweifeln etc.)
  • Kenntnisse zur Glücksspielsucht einschließlich anbieterunabhängiger Hilfeangebote (Basiswissen über Sucht und Abhängigkeit, Sucht-/Gefährdungspotential, Risikomerkmale verschiedener Glücksspielformen, Ursachen, Verlauf und Folgen von problematischem bzw. pathologischem Spielverhalten, Erkennungsmerkmale, Möglichkeiten der Früherkennung von problematischem bzw. pathologischem Spielverhalten (z.B. Symptome bei Stammkunden für risikoreiches bzw. gefährdendes Glücksspiel))
  • Vermittlung von Handlungskompetenzen insbesondere in der Früherkennung auffälligen Spielverhaltens und Kommunikation mit Spielern (Training von Techniken des selbstsicheren Auftretens des Servicepersonals und der richtigen Mischung von Diplomatie und Konsequenz, Kommunikationstraining - Gesprächsführung mit spielauffälligen Personen, Vermittlung von Kenntnissen zu Hilfsangeboten für Betroffene und Angehörige speziell im Land Sachsen-Anhalt)
  • Verantwortungsvoller Umgang mit dem Glücksspiel (z.B. Umgang mit Selbstsperren von Spielern, Sperrzeiten usw.)
  • Maßnahmen zum Spielerschutz in der Spielhalle (Schulungen, Flyer mit Hilfsangeboten, Ansprache bei auffälligem Spielverhalten, Aufkleber an den Geräten, Sozialkonzept, Spielerschutzverantwortlicher, Eingangskontrolle, Datenschutz, Aufzeichnungspflichten)

Zielgruppe

Servicemitarbeiter von Spielhallen, die schon die Erstschulung absolviert haben

Preis

130,00 €

Dozent

Hartmut Dr. Lange

Ort

IHK Bildungsakademie Magdeburg GmbH

Alter Markt 8/Katzensprung
Magdeburg

Telefon: 0391 50548-290
Fax: 0391 50548-299

 

Wir bitten Sie zu beachten, dass aufgrund der besseren Lesbarkeit unseres Weiterbildungsprogramms Personen- und Funktionsbezeichnungen in weiblicher und männlicher Form gelten

Zurück

Buchung

Die Veranstaltung hat bereits begonnen oder liegt in der Vergangenheit und kann nicht mehr gebucht werden.