Zurück

Die Bilanzierung von Gebäuden und Betriebsvorrichtungen

Tagesseminar

Termin: 02.12.2021

Stundenanzahl: 9

Zeitplan: 09:00 - 16:30 Uhr

Beschreibung

Nach dem Kauf, Neu- und Umbau oder der Renovierung eines Gebäudes fängt die Arbeit des Anlagenbuchhalters erst richtig an. Gehört die Rechnung zum Grund und Boden, zum Gebäude, zu den Außenanlagen oder handelt es sich um eine Betriebsvorrichtung? Ist der zu buchende Beleg überhaupt eine Investition oder gar Erhaltungsaufwand? Als Buchhalter sitzt man immer am Ende der Prozesskette. Wichtige Entscheidungen über Investitionen und Erhaltungsaufwand, Grundvermögen oder Betriebsvorrichtungen sind bereits im Vorfeld getroffen worden - waren diese überhaupt richtig? Wie lauten die Unterschiede in der Abschreibung von beweglichen und unbeweglichen Anlagevermögen. Fehlerquellen in der Gebäudeabschreibung kommen häufig vor! Was gilt es zu beachten, wenn eine Teilwertabschreibung im Steuerrecht, bzw. eine außerplanmäßige Abschreibung im Handelsrecht durchgeführt werden muss? Darf ein Gebäude nach dem Komponentenansatz im HGB oder nur im IFRS angesetzt werden? Und letztlich stellt sich die Frage, wie sind Mietereinbauten, Mieterumbauten und Scheinbestandteile zu behandeln sind? Das Seminar beantwortet alle Fragen rund um die Bilanzierung von Grundstücken, Immobilien und Co.. Dabei wird auch auf die Grundsteuerproblematik und die anstehenden Neuregelungen eingegangen. Unser Referent veranschaulicht Ihnen in unserem Seminar die unterschiedlichen Abgrenzungs- und Bewertungsregeln.

Anhand vieler Praxisfälle erfahren Sie, welche Beträge in die Anschaffungs-, Herstellungskosten oder in den Erhaltungsaufwand gebucht werden müssen. So bekommen Sie mehr Sicherheit in der Einschätzung der Sachverhalte und können Rechnungen bereits vorab richtig kontieren. Wertvolle organisatorische Tipps erleichtern Ihnen die künftige Zusammenarbeit mit Ingenieuren, Baufachleuten oder dem Einkauf in der Planungsphase von Neubauvorhaben und großen Instandhaltungsmaßnahmen.

Schwerpunkte

  • Aufteilung und Abgrenzung von Grund und Boden, Gebäude und Außenanlagen
  • Bewertung von Gebäuden und Gebäudeteilen
  • Der Gebäudebegriff und wichtige Erlasse der Finanzbehörden
  • Gebäudebestandteile und ABC der Betriebsvorrichtungen
  • Erhaltungsaufwand oder Herstellungskosten bei Gebäuden
  • Planmäßige und außerplanmäßige Abschreibungen nach HB, StB und IFRS
  • Erwerb von Gebäuden mit Abbruchabsicht
  • Mieterein- und Mieterumbauten und Scheinbestandteile
  • Veräußerungsgewinne beim Verkauf von Grundstücken und Gebäuden
  • Ermittlung des Gebäudewerts nach § 85 BewG im Sachwertverfahren
  • Berechnung des umbauten Raumes (DIN 277)
  • Zuordnung von Raummeter- und Quadratmeterpreisen
  • Beurteilung von baulicher Ausstattung
  • Berechnung der Grundsteuer

Zielgruppe

Anlagenbuchhalter, Führungskräfte im Rechnungswesen und Controlling, Baufachleute und Einkäufer

Preis

250,00 €

Dozent

Uwe Jüttner

Ort

IHK Bildungsakademie Magdeburg GmbH

Alter Markt 8/Katzensprung
Magdeburg

Telefon: 0391 50548-290
Fax: 0391 50548-299

 

Wir bitten Sie zu beachten, dass aufgrund der besseren Lesbarkeit unseres Weiterbildungsprogramms Personen- und Funktionsbezeichnungen in weiblicher und männlicher Form gelten

Zurück

Buchung