Zurück

Die Verwaltung und Bilanzierung des Anlagevermögens - von den Grundlagen bis zum Jahresabschluss

2-Tage-Seminar

Termin: 30.11.2021–01.12.2021

Stundenanzahl: 18

Zeitplan: jeweils 09:00 - 17:00 Uhr

Beschreibung

In der Bilanz stellt das Anlagevermögen oftmals einen bedeutenden Posten dar. Neben den Grundstücken und Gebäuden fallen hierunter auch die technischen Anlagen und Maschinen sowie die Betriebs- und Geschäftsausstattung. Innovative Unternehmen können nach den Vorschriften des HGB unter bestimmten Umständen immaterielles Vermögen aktivieren. Die steuerlichen Bewertungsvorschriften weichen hingegen u.U. erheblich von den handelsrechtlichen Ansätzen ab; angefangen bei der Anwendung der AfA-Tabellen, der Bilanzierung von immateriellen Vermögensgegenständen bis hin zum Umfang der Herstellungskosten. Die Verwaltung des Anlagevermögens wird immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt. Das Seminar behandelt intensiv die Fragen der Abgrenzung von Investitions- und Erhaltungsaufwendungen sowie die Trennung immaterieller und materieller Wirtschaftsgüter. Praktische Tipps zur direkten Umsetzung im eigenen Betrieb werden vermittelt, so auch die Durchführung der Inventur anhand eines barcodegestützten Anlageninventursystems.

Schwerpunkte

  • Grundlagen der Anlagenverwaltung
  • Zugangsbearbeitung und Absetzung für Abnutzung
  • Zulässigkeit degressiver Abschreibung in der Handelsbilanz
  • Das GWG-Wahlrecht
  • Die Gebäudeabschreibung
  • Nachträgliche Anschaffungs- und Herstellungskosten
  • Inventur des Anlagevermögens
  • Aktuelles und BilMoG im Anlagevermögen
  • Erstellung des Anlagengitters (-spiegel)

Zielgruppe

Unternehmer, Leiter und Mitarbeiter aus der Anlagenbuchhaltung, Controlling, IT und Gebäudeverwaltung

Preis

430,00 €

Dozent

Uwe Jüttner

Ort

IHK Bildungsakademie Magdeburg GmbH

Alter Markt 8/Katzensprung
Magdeburg

Telefon: 0391 50548-290
Fax: 0391 50548-299

 

Wir bitten Sie zu beachten, dass aufgrund der besseren Lesbarkeit unseres Weiterbildungsprogramms Personen- und Funktionsbezeichnungen in weiblicher und männlicher Form gelten

Zurück

Buchung