Zurück

Intrastat-Änderungen 2022

Webinar

Termin: 29.09.2023

Dauer: 4 Std.

Zeitplan: 09:00 - 12:30 Uhr

Beschreibung

Beginnend ab Berichtsmonat Januar 2022 ergeben sich im Bereich der Intrastat-Meldungen verschiedene Änderungen. Neben der Neustrukturierung der Geschäftsarten sind insbesondere neue Pflichtfelder wie die Angabe des Ursprungslandes und der USt.-Id.-Nr. des Warenempfängers betroffen. Hier ergeben sich für die Unternehmen verschiedene Änderungen, welche zunächst vorgestellt und dann anhand von Praxisfällen mit Musterlösungen besprochen werden.

Die Teilnehmer lernen die Änderungen im Bereich der Intrahandelsstatistik kennen und lernen anhand von Beispielfällen mit Musterlösungen, wie diese in die Praxis umgesetzt werden sollen.

Einige Tage vor dem Termin des von Ihnen gebuchten Online-Seminars erhalten Sie von uns einen Einwahllink und die Seminarunterlagen in digitaler Form. Diese können Sie dann gerne ausdrucken und sich so auch während des Online-Seminars direkt Notizen machen. Sie müssen keine Software installieren, sondern einfach eine exe-Datei zur Einwahl in den virtuellen Seminarraum bestätigen. Mit Ihren Seminarunterlagen erhalten Sie eine Bedienungsanleitung für einen einfachen und schnellen Zugang in den Seminarraum. Sollte es trotzdem noch Probleme geben, steht Ihnen während des Online-Seminars zusätzlich eine Hotline für eventuelle Fragen zur Verfügung.

Während des Online-Seminars erarbeiten Sie sich gemeinsam mit dem Trainer bestimmte Themen und am nächsten Tag erhalten Sie noch ein Seminarprotokoll mit allen verwendeten Internetlinks und den Antworten auf Ihre eventuell während des Online-Seminars gestellten Fragen.

Schwerpunkte

  • 1. Grundlagen der Intrahandelsstatistik und Änderungen 2022
  • Rechtsvorschriften, Änderungen zum 01.01.2022
  • Meldepflichten, Befreiungen, Vereinfachungen
  • Warenverkehre mit Sondergebieten
  • Berichtszeitraum/ Abgabetermine 2. Umsatzsteuerrecht und Intrahandelsstatistik
  • Innergemeinschaftliche Lieferungen und erwerbe
  • Kontrollmaßnahmen des Statistischen Bundesamts und des BZSt 3. Erhebungsmerkmale und Änderungen 2022
  • Geschäftsarten
  • Ursprungsland
  • USt.-Id.-Nr.
  • Statistischer Wert
  • Statistische Warennummer 4. Beispielfälle
  • Reihengeschäfte
  • Dreiecksgeschäfte
  • Retouren
  • Gutschriften
  • Berichtigungen
  • Nachträgliche Vertragsänderungen
  • Software
  • Veredelungsverkehre

Zielgruppe

Geschäftsführer und Prokuristen, Leiter und Mitarbeiter der Bereiche Import, Einkauf und Logistik sowie Vertrieb und Fach- und Führungskräfte, die im grenzüberschreitenden Warenverkehr tätig sind.

Preis

130,00 €

Dozent

Stefan Schuchardt

Ort

Webinar


Webinar

 

Wir bitten Sie zu beachten, dass aufgrund der besseren Lesbarkeit unseres Weiterbildungsprogramms Personen- und Funktionsbezeichnungen in weiblicher und männlicher Form gelten

Zurück

Buchung

Die Veranstaltung hat bereits begonnen oder liegt in der Vergangenheit und kann nicht mehr gebucht werden.