Zurück

Zollrecht von A - Z

Tagesseminar

Termin: 28.11.2019

Stundenanzahl: 9

Zeitplan: 09:00 - 17:00 Uhr

Beschreibung

Den Seminarteilnehmern werden alle zollrechtlich maßgeblichen Rechtsnormen supranationaler und nationaler Art vorgestellt. Sie werden damit in die Lage versetzt, für jeden Sachverhalt das jeweils betrieblich vorteilhafteste Zollverfahren auszuwählen. Die erfolgreiche Antragstellung für Zollverfahren mit wirtschaftlicher Bedeutung bzw. besondere Verwendung ist gleichfalls seminargegenständlich. Wesentlichen Einfluss auf das derzeitige EG-Zoll- und Außenwirtschaftsrecht hat das General Agreement on Tarifs and Trade (GATT). Hierzu gehören neben allen wichtigen Industrienationen zahlreiche Entwicklungs- und Schwellenländer. Die vom GATT aufgestellten Prinzipien haben in ihrem Kerninhalt Eingang in alle Zollverfahren der Europäischen Gemeinschaft gefunden.

Schwerpunkte

  • Abfertigung zum zollrechtlich freien Verkehr und Versandverfahren
  • Zolllagerverfahren und Verfahren der vorübergehenden Verwendung
  • Verfahren der Umwandlung und der aktiven und passiven Veredelung
  • Warenausfuhr und Verfahren der besonderen Verwendung
  • Kombinierte Nomenklatur (Zolltarifrecht)
  • Warenursprungs- und Präferenzrecht
  • Textil- und Agrarhandel
  • Mindestschutzbestimmungen für immaterielle Güter

Zielgruppe

Leitende Mitarbeiter, Angehörige der Operativebene import- und exportorientierter Unternehmen

Preis

250,00 €

Dozent

Holger Kaune

Ort

IHK Bildungsakademie Magdeburg GmbH

Alter Markt 8/Katzensprung
Magdeburg

Telefon: 0391 50548-290
Fax: 0391 50548-299

 

Wir bitten Sie zu beachten, dass aufgrund der besseren Lesbarkeit unseres Weiterbildungsprogramms Personen- und Funktionsbezeichnungen in weiblicher und männlicher Form gelten

Zurück

Buchung

Diese Veranstaltung wurde abgesagt.