Zurück

Zollwissen kompakt für den Einkauf

Webinar

Termin: 11.09.2024

Dauer: 9 Std.

Zeitplan: 09:00 - 16:00 Uhr

Beschreibung

  • Viele Führungskräfte und Sachbearbeiter aus dem Einkauf haben in ihrem Tagesgeschäft Berührung mit verschiedenen Zollthemen, dazu zählen beispielsweise Zolltarifnummern, Lieferantenerklärungen und Ursprungszeugnisse sowie Importe aus Drittländern, Zollwerte und Prüfung für Einfuhrabgabenbescheiden. Auch mit Fragestellungen des Außenwirtschaftsrechts wie Dual-Use und sog. ECCN werden häufig an Mitarbeiter im Einkauf gestellt.

    Die Teilnehmer lernen in diesem Webinar die relevanten Grundlagen des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts aus der Perspektive des Einkaufs kennen. Die umfangreichen Seminarunterlagen enthalten zahlreiche Praxistipps und Internetlinks mit relevanten Informationen zu den Themen Zoll, Ausfuhrkontrolle und Umsatzsteuer.

    Einige Tage vor dem Termin des von Ihnen gebuchten Online-Seminars erhalten Sie von uns einen Einwahllink und die Seminarunterlagen in digitaler Form. Diese können Sie dann gerne ausdrucken und sich so auch während des Online-Seminars direkt Notizen machen. Sie müssen keine Software installieren, sondern einfach eine exe-Datei zur Einwahl in den virtuellen Seminarraum bestätigen.

Schwerpunkte

  • 1. Zoll-Grundlagen
  • EU, EFTA, EWR
  • Zollunion mit der Türkei 2. Einreihen von Waren in den Zolltarif
  • Bedeutung der Zolltarifnummer und rechtliche Folgen der Einreihung
  • Unterstützung bei der Einreihung in den Zolltarif
  • Beispiele und Datenbanken zur Ermittlung der korrekten Zolltarifnummer 3. Ursprungsnachweise
  • Ursprungszeugnis, IHK-Erklärung für den nichtpräferenziellen Ursprung
  • Der präferenzielle Ursprung, Verarbeitungsliste, Bedeutung für den Einkauf
  • Die Lieferantenerklärung und Ihre Bedeutung
  • Beispiel: Prüfung eingehender Lieferantenerklärungen
  • Exkurs: Besonderheiten im Warenverkehr mit der Türkei 4. Einfuhren aus Drittländern
  • Zollsatz und Zollwert
  • Fallstricke bei der Ermittlung des Zollwerts
  • Einfuhr im T1-Verfahren
  • Prüfung von Einfuhrabgabenbescheiden
  • Erstattungsverfahren 5. Außenwirtschaftsrecht
  • Grundlagen der europäischen Ausfuhrkontrolle
  • Ausfuhrliste, neue EU-Dual-Use-Güterliste
  • Meldepflichten bei der deutschen Bundesbank
  • Abgrenzung zu US-Reexportkontrolle, Bedeutung der ECCN-Nummer

Zielgruppe

Sachbearbeiter sowie Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Einkauf, Supply-Chain und Beschaffung die einen kompakten Einstieg in die komplexe Materie suchen.

Preis

280,00 €

Dozent

Stefan Schuchardt

Ort

Webinar


Webinar

 

Wir bitten Sie zu beachten, dass aufgrund der besseren Lesbarkeit unseres Weiterbildungsprogramms Personen- und Funktionsbezeichnungen in weiblicher und männlicher Form gelten

Zurück

Buchung

Preis:
280,00 €
Endpreis, keine Ausweisung der Mehrwertsteuer gemäß § 19 UStG