Bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf

von Christian Jahr

Das Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ wird mehr und mehr von den Herausforderungen, die in der Pflege von Angehörigen entstehen, geprägt. Arbeitnehmer und Arbeitgeber sind davon gleichermaßen betroffen. Gefragt sind praktische Antworten für beide Seiten, um gemeinsam lebensnahe Lösungen zu finden.

Was können Unternehmen tun ?

Mitarbeiter, die Angehörige pflegen, brauchen Arbeitsmodelle, die durch individuelle Arbeitszeiten und digitale Möglichkeiten Flexibilität ermöglichen. Arbeiten aus dem Homeoffice bietet ein hohes Maß an Entlastung, erfordert jedoch auch digitale Kompetenzen. Für alle Fragestellungen sollten Sie einen festen Ansprechpartner im Unternehmen benennen, der pflegende Mitarbeiter langfristig betreuen und mit Beratung und Verständnis unterstützt. So können Probleme frühzeitig erkannt und Ausfallzeiten vermieden werden. Das Know-how dafür bieten 2 IHK-Qualifizierungen mit Zertifikat:

Die Weiterbildung „Digitale Kompetenz im Job (IHK)“ vermittelt rund um das Thema digitales Arbeiten die nötige Handlungskompetenz, der „Betriebliche Pflegelotse (IHK)“ qualifiziert Vertrauenspersonen im Unternehmen zum Ansprechpartner, Berater und Vermittler in allen Belangen der Vereinbarkeit von Pflege und Familie.

Was können Mitarbeiter tun ?

Sprechen Sie Ihr Unternehmen direkt an und fragen z. B. in der Personalabteilung nach vorhandenen Unterstützungsmöglichkeiten. Überlegen Sie, ob vielleicht ein flexibles Arbeitszeitmodell bzw. die Arbeit im Homeoffice die Situation von Kollegen verbessern würde, sollten sie einmal mit dem Thema Pflege konfrontiert werden. Kommunizieren Sie deutlich den präventiven Charakter dieser Maßnahmen und stellen sowohl den Vorteil für betroffene Mitarbeiter, als auch für das Unternehmen dar. Sofern Sie selbst aktiv werden möchten, qualifizieren Sie sich mit den oben genannten Formaten. Die Fördermöglichkeiten des Programms Sachsen-Anhalt Weiterbildung bieten finanzielle Unterstützung bis zu 90 Prozent.

Weitere Informationen zu unseren Weiterbildungsangeboten erhalten Sie direkt bei uns unter 0391 50548-295 oder per E-Mail christian.jahr@ibamd.de.


Informationen zum Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ finden Sie hier:

https://www.erfolgsfaktor-familie.de/

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/aeltere-menschen/vereinbarkeit-von-pflege-und-beruf

https://pflege.sachsen-anhalt.de/startseite/

https://www.verbraucherzentrale-sachsen-anhalt.de/gesundheit-pflege/hotline-pflegerechtsberatung-36958

Broschüre „Vereinbarkeit von Beruf und Pflege"
https://www.erfolgsfaktor-familie.de/fileadmin/ef/data/mediathek/Leitfaden_BerufundPflege_barrierefrei.pdf

Broschüre „Nur das Ergebnis zählt! Leitfaden für mobiles Arbeiten in Betrieben"
https://www.erfolgsfaktor-familie.de/fileadmin/ef/Netzwerken/8_Wissensplattform/PDFs/2019_Leitfaden_Mobiles_Arbeiten_barrierefrei.pdf

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 5?