EU-Datenschutz-Grundverordnung

Am 25. Mai 2018 trat die neue DSGVO in Kraft. Betroffen von den neuen Regelungen zum Thema Datenschutz sind alle europäischen Unternehmen und Behörden, welche personenbezogene Daten verarbeiten. Wenn Sie in Ihrem Unternehmen zehn oder mehr Mitarbeiter mit der automatisierten Verarbeitung von personenbezogenen Daten beschäftigen, sind Sie sogar gesetzlich verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten extern oder intern zu benennen. Aber auch, wenn Sie dieser Forderung nicht unterliegen, müssen Sie als Firma zahlreiche Dokumente vorlegen bzw. erstmal erarbeiten, um nachweisen zu können, wie Sie den Datenschutz bei sich umsetzen. Zur Unterstützung unserer Unternehmen haben wir die Weiterbildung zum Betrieblichen Datenschutzbeauftragten (IHK) vom 26.11 - 01.12.2018 im Angebot. Viele praktische Übungen/Aufgaben/Muster runden die Theorie in diesem Angeboten ab und bereiten Sie gut auf die neuen gesetzlichen Anforderungen vor.

Weiterlesen …